ROSWITHA DÖRIG  originale

ROSWITHA DÖRIG

 
 
 
 
 
 
 

Roswitha Dörig ist eine der bekanntesten zeitgenössischen Schweizer Künstlerinnen und Trägerin des Appenzell Innerrhoder Kulturpreises 1996. Seit 1957 lebt und arbeitet Dörig hauptsächlich in Paris. Ihre ersten Malstunden erhielt Roswitha Dörig noch als Kind von Ferdinand Gehr. Mit 18 Jahren studierte sie bereits an der Heatherely Art School in London und später bei Franz Kline in New York. Ihre Hauptausbildung genoss sie während sieben Jahren an der École nationale supérieure des beaux-arts in Paris, wo sie die Fächer Malerei, Fresko, Lithographie und Glasmalerei belegte.

Roswitha Dörig arbeitet in grosszügigen Gesten eines abstrakten Expressionismus. Ganz nach dem Grundsatz «Less is more», je weniger auf dem Bild, umso stärker sein Ausdruck.

Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland zeugen vom Format dieser Künstlerin, die seit 1992 im Herzen von St. Germain des Prés im ehemaligen Atelier von Man Ray arbeitet.

© 2019 SAENTIS GALERIE AG